Geomantie BaYern
Radiaesthesie- & Geomantieschule

Geomantie Ausbildung

R2:  Aufbaukurs  Geomantie Ausbildung

 


Termine 2018:  Mi. 09.05. - 13.05.2018
                        Mittwoch:    15:00 - ca. 20 Uhr
                        
Do. - Sa.:    09:00 - ca. 16 Uhr
                        Sonntag:     09:00 - ca. 15 Uhr


Ort: 
                 82239 Biburg bei Fürstenfeldbruck

Referenten:     Ewald Kalteiß, Thomas Rudolf,
                        Angela Nowak

Preis:    540,00 Euro inkl. MwSt.

I
m Preis inbegriffen sind Arbeitsblätter und das Buch "Donnerwetter Wasser". Nicht inbegriffen sind Verpflegung und Unterkunft. Wir kehren mittags ein.


Wasser, Blitzenergien, geomantische Zonen, Feldveränderungen sowie Kraft- und Kultplätze:

Dieses Intensivseminar in herrlicher Landschaft wird Sie begeistern! Während der ersten beiden Tage beschäftigen wir uns ausführlich mit Grund-, Spalten- und Thermalwasser und lernen die qualitativen Eigenschaften von Trink-, Heil- oder heiligem Wasser zu unterscheiden. Außerdem werden wir uns eingehend mit geomantischen Zonen und den Energien unterschiedlicher Blitzarten beschäftigen. Geomantie Ausbildung

Im weiteren Kursverlauf lernen wir verschiedene Ortsqualitäten und deren Schwingungsmuster mit radiaesthischen Methoden zu unterscheiden. Unter anderem experimentieren wir in einer Keltenschanze mit verschiedenen Materialien und bauen uns einen „Kraftplatz“. Wir zeigen, wie sich durch gezielte Maßnahmen belastende Einflüsse abschwächen und wohltuende, vitalisierende Wirkungen verstärken lassen. Im Fokus steht dabei die praktische Anwendung in Gärten und Wohnräumen. Außerdem tauchen wir etwas in die Geschichte der Kelten ein und begeben uns auf die Suche nach deren Kultstätte. Finden wir einen „Ritualplatz keltischer Göttinnen“?

An der Wirkungsstätte des Wasserdoktors untersuchen wir radiaesthetisch die Wirkungen des Lebenselixiers Wasser, verschiedener Heilkräuter und die Wirkung eines begehbaren Labyrinths auf uns Menschen.

Geomantie Ausbildung    Geomantie Ausbildung

Seminarinhalte:

Mittwoch        

Einführung in das Thema "Wasser, Blitze, geomantische Zonen und Feldveränderungen"


Wasser - unser Lebenselixier
    Y 
Wasserkreislauf in der Natur
    Chemische und pysikalische Eigenschaften von Wasser
    Y 
Wasser als Informationsspeicher (Masaru Emoto)

    Y 
Trink-, Heil- und heiliges Wasser, Thermalwasser, Grundwasser, Wasser im Kiesbett

    Y 
Tiefenbestimmung von Wasseradern bzw. wasserführenden Schichten
Blitze
    Y  Entstehung von Blitz und Donner
    Blitzarten
    Blitzenergien (radiaesthetisch gesehen)
Geomantische Zonen und Leylines
Feldveränderungen
    Y  Was sind Feldveränderungen
    Methoden, Materialien und Beispiele
    Bau und Gestaltung von Kraftplätzen

Donnerstag 
und Freitag
 

Wasser, Blitzenergien und geomantische Zonen
An diesen beiden Tagen besuchen wir eine Marien-Wallfahrtskirche mit Brunnenhaus, eine Heilquelle, einen vorgeschicht-lichen Kultplatz, verschiedene Quellen und den "Heiligen Berg" mit Elisabethquelle. Unter anderem beschäftigen wir uns an diesen Plätzen mit folgenden Lerninhalten:


    Y  Bestimmung des Verlaufes einer Wasserader (Grund- und Kieswasser)
    Y 
Bestimmung der Fließrichtung und Schüttung
    Y
  Qualitätsbestimmungen des Wassers: Intensität, Polarisation etc.
    Y 
Bestimmung der Boviseinheiten (nach Blanche Merz)

    Y 
Tiefenbestimmungen der wasserführenden Schichten
    Überprüfung unserer Mutungen zur Tiefenbestimmung (mit Meterband und Höhenmesser)
    Y  Bestimmung qualitativer Eigenschaften von Heilquellen
    Y  Vergleich verschiedener Naturquellen untereinander
    Y  Geologische Entstehungsgeschichte der Mühltalquellen
    Y  Was sind geomantische Zonen?
    Y 
Wie lassen sich geomantische Zonen von anderen radiaesthetischen Phänomenen unterscheiden?
    Y 
Welche unterschiedlichen Blitzenergien gibt es. Finden wir "Blitzbäume"?
    Y  Sagen und Mythen die sich um diese Orte ranken
    Y  Genius Loci - Was nehmen wir an diesen Orten wahr?

Samstag:

Feldveränderungen in einer Keltenschanze


Einstimmung auf diesen magischen Ort
Wir lokalisieren eine Wasserader, eine Verwerfung sowie Hartmann- und Currykreuzungen
    Y 
Experimentiere mit verschiedenen Materialien zur Feldveränderung
    Y 
Lassen sich damit die vorgefundenen Ortsqualitäten verstärken oder abschwächen?
    Y 
Welche Methoden der Feldveränderung sind in Gärten und Wohnungen anwendbar?

Wir bauen und gestalten einen Kraftplatz
Radiaesthetische Begehung der keltischen Viereckschanze
    Y 
Wie werden heute keltische Viereckschanzen und sogenannte Opferschächte in der Archäologie interpretiert?
    Y 
Finden wir einen ehemaligen Schacht oder Brunnen?
    Können wir, so vorhanden, den ehemaligen Kultplatz lokalisieren?

    Y 
Gibt es dort auch einen Ritualplatz der Göttinnen?

Sonntag:

Bad Wörishofen -  die Wirkungsstätte des Wasserdoktors


Wir untersuchen mit radiaesthetischen Methoden die Wirkungen
    Y 
des Lebenselixiers Wassers
    Y 
verschiedener Heilkräuter
    Y  einer Steinsetzung
    Y 
und die Wirkung eines begehbaren Labyrinths auf uns Menschen